7 Schritte, um Ihr Zuhause von negativer Energie zu befreien |

Schönheitsmode und Gesundheit


eines Die Salzdusche reinigt den Körper

Bevor Sie mit der Energiereinigung beginnen, müssen Sie sich von der negativen Energie reinigen, die wir bei der Arbeit, auf der Straße und in Geschäften ansammeln. Das beste Mittel dagegen ist eine Dusche mit Salz. Tatsache ist, dass Salz der stärkste Akkumulator und Energieleiter ist. Und in aufgelöster Form kann es das über die Jahre angesammelte Negative wegspülen. Gehen Sie unter die Dusche und tragen Sie dann vorsichtig Speisesalz auf die nasse Haut auf, wobei Sie den Haarbereich aussparen. Anschließend das Salz mit warmem Wasser abwaschen. Bitten Sie gleichzeitig das Wasser geistig, die gesamte angesammelte Negativität mit sich zu nehmen.

7 Schritte, um Ihr Zuhause von negativer Energie zu befreien

2 Vorbereitung auf die Energiereinigung

Kleide dich so einfach wie möglich. Kein Schmuck, insbesondere kein Metall. Sorgen Sie kurzzeitig für starken Luftzug in der Wohnung – öffnen Sie alle Fenster und Türen. Werde alte und unnötige Dinge los, sie sammeln die negativste Energie an. Bewahren Sie niemals zerbrochenes und sogar zerbrochenes Geschirr zu Hause auf. Die Energie der Familie verlässt sie, was Streitigkeiten provoziert. Defekte Geräte reparieren, schmutzige Wäsche waschen. Bringen Sie Dinge, die repariert werden müssen, in die Werkstatt. Führen Sie eine Nassreinigung in der Wohnung durch. Besonderes Augenmerk auf den Spiegel. Versuchen Sie sich zu erinnern, wie viele Jahre es in Ihrem Haus „lebt“. So oft – nicht weniger – müssen Sie einen Lappen in kreisenden Bewegungen über seine Oberfläche ziehen.

7 Schritte, um Ihr Zuhause von negativer Energie zu befreien

Wo kann man einen Spiegel aufhängen, um dem Haus Glück zu bringen?

3 Wir begasen und besprühen das Haus

Versuchen Sie, ein paar Zweige von Distel, Johanniskraut oder Heidekraut zu bekommen. Bereiten Sie ein Becken mit Regen- oder Schmelzwasser vor. Streuen Sie dieses Wasser zuerst in jede Ecke des Hauses. Befeuchten Sie dann Ihr Gesicht und Ihre Hände und lassen Sie sie trocknen, ohne sie abzuwischen. Stecken Sie einen Pflanzenzweig in Brand und gehen Sie mit einem glimmenden Ast durch die Wohnung und schauen Sie aus allen Blickwinkeln. Stellen Sie sich geistig vor, wie Energieschmutz mit Rauch verschwindet.

7 Schritte, um Ihr Zuhause von negativer Energie zu befreien

vier Kerze gegen Ausfall

Nehmen Sie eine einfache weiße Haushaltskerze. Legen Sie einen aus weißem Papier ausgeschnittenen Kreis darauf. Dies soll die Hand vor der negativen Energie schützen, die das geschmolzene Wachs absorbiert. Zünde eine Kerze an und gehe langsam im Uhrzeigersinn durch die ganze Wohnung. Beginnen Sie, sich von der Haustür aus zu bewegen, nachdem Sie sie zuvor mit einer Kerze um den Umfang herum umrissen haben. Bleiben Sie am Fernseher und am Computer, verarbeiten Sie sie besonders sorgfältig und bewegen Sie die Kerze entlang des Umfangs und diagonal. Umkreisen Sie die Wände in einer Sinuskurve, dann heben Sie die Kerze an und senken Sie sie dann ab. Versuchen Sie, den Kerzenstummel und das geschmolzene Wachs so schnell wie möglich aus dem Haus in den Müll zu bringen.

7 Schritte, um Ihr Zuhause von negativer Energie zu befreien

5 Wir waschen unsere Hände

Waschen Sie Ihre Hände nach der Energiereinigung so lange wie möglich unter fließendem warmem Wasser. Nicht wischen, trocknen lassen. Ballen Sie Ihre Fäuste fest und reiben Sie dann Ihre Handflächen im Uhrzeigersinn. Zum Schluss schütteln Sie mehrmals kräftig die Hände, damit die Reste der negativen Energie Ihren Körper verlassen.

7 Schritte, um Ihr Zuhause von negativer Energie zu befreien

7 schlechte Zeichen, die immer funktionieren

6 Überprüfung der Reinigungsqualität

Zünde die Kerze nach drei Tagen erneut an, lasse sie bis zur Hälfte herunterbrennen und betrachte die Form des geschmolzenen Wachses. Wenn die Form hässlich ist und das Wachs selbst dunkel mit Flecken ist, müssen Sie das Ritual erneut durchführen. Wenn das Wachs in schönen Strömen herunterfließt und einen gleichmäßigen, glatten See bildet, können Sie beruhigt sein – die negative Energie hat Ihr Zuhause verlassen.

7 Schritte, um Ihr Zuhause von negativer Energie zu befreien

7 Aufrechterhaltung der Energiereinheit

Zünde mehr Kerzen im Haus an. Verwenden Sie Aromaöle, Duftlampen – die Zusammensetzung der Öle spielt keine Rolle, Hauptsache Sie finden genau Ihren Duft, mit dem Sie sich wohlfühlen. Mindestens einmal im Monat wasche ich die Böden nicht mit einem Mopp, sondern mit den Händen – das hilft, nicht nur Haushalts-, sondern auch Energieschmutz zu entfernen.

Foto: pixabay.com/pexels.com

Rate article
Add a comment